Monat

Oktober 2016

Kris Kind unschuldig?

Mit den Augen eines Kindes führt uns Kris Kind durch seine Wandbemalung am Kettenreaktion Artcampus in Solothurn (Schweiz). Eine dreidimensionale Streetart-Comic-Installation entstand auf dem Gelände der alten Attisholz Zellulosefabrik. Von der Ferne wirkt das Werk beinahe unschuldig. Vielleicht auch durch… Weiterlesen →

Pedro Meier’s Neuinszenierung der Antike

Den Olymp frech in die Postmoderne gepimpt: Eine das Projekt Minotaurus ergänzende Neon-Lichtinstallation und Performance von Pedro Meier Text: Pierroz Es wird mir ein unvergessliches Erlebnis in der Erinnerung sein, dass ich für den Künstler Pedro Meier an der Entstehung… Weiterlesen →

Reise in eine andere Welt…

Ende August war ich zum ersten Mal auf dem Areal der Zellulose Fabrik Attisholz. Ich war so fasziniert von diesem Areal, dass ich ein zweites Mal hin musste. Ich wollte dabei sein, das Areal entdecken – aber wie? Wie, das… Weiterlesen →

Die Königshalle – the Hall of Fame of Atyswood

Freiheitsliebend und mit einem grossen Bedürfnis nach Raum und Licht, ist die Kings Hall in der verlassenen Zellulose Fabrik im Attisholz für mich der schönste Ort. Beim heutigen Betreten der Halle ist die Veränderung seit meinem ersten Rundgang im August… Weiterlesen →

flackernde glühbirne, schnaps & zigaretten

ein kleiner Tipp für Freitag und Sonntag spät Abends auf dem Gelände. Flozki’s Schnappsbar. Unort Nr. 6 Am Eingang des Tunnels.Gut versteckt hinter Kris Kind’s „Wertpapier Mensch“ flackert irgendwo ne Glühbirne. Da seit ihr richtig. Es gibt nur Schnaps, Rauchen… Weiterlesen →

SYMPOSIUM 28.10. – 30.10.2016

Nach 3 Monaten können wir den Besuchern einen Querschnitt der Prozesse an Ort zeigen. SYMPOSIUM Fr. 28.10. bis So. 30.10.2016 Nur an diesem Wochenende ist es Möglich die Ausstellung in den Räumen zu besuchen. Gutes Schuhwerk anziehen, nur auf den… Weiterlesen →

PSEUDO_CODE: Ein Übertragungsprotokoll

Von Nicolas Wiese, Berlin Als einer der ersten KETTENREAKTION-Gastkünstler war ich wahrscheinlich der erste, der dort, auf und mit dem Attisholz-Gelände, einen ortsbezogenen Prozess in eine ortsungebundene künstlerische Arbeit übertragen hat, welche anschließend andernorts präsentiert werden konnte und wurde. Bei… Weiterlesen →

EXKLUSIV und limitiert – LIFT FAHREN! eine Performance für 7 Personen (Hipster und Normalsterbliche)

da ja die nächsten 3 Tage Alles Allen offen steht, haben wir uns noch einen EXTREM LIMITIERTEN Super Event ausgedacht: Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut, eine original Schindler Warenlift, der im Jahre 2009 ordungsgemäss ausser Betrieb gesetzt wurde… Weiterlesen →

Camera obscura…

Die von Simon geschaffene, raumgrosse Camera obscura lässt einen erleben wie eine Kamera funktioniert. Man lässt sich Zeit in diesem Raum, verschiebt gar ein paar Stellwände näher zum Loch – und erlebt so hautnah, wie Bilder in einer Kamera entstehen…. Weiterlesen →

strange things…

da denkt man nix böses und probiert   einen der liegengelassenen Taschenrechner aus….. Einstecken.Anschalten. juhu. es rattert und leuchtet.! das Teil geht noch. aber dann wie von Geisterhand schreibt dieses Wunder der Technik   immer wieder: 666       ………… und rattert 666 …………… Weiterlesen →

© 2019 kettenreaktion — Diese Website läuft mit WordPress