AREALINSZENIERUNG

August bis Oktober 2016



Kunstschaffende aus der Region Solothurn, aus der Schweiz und dem Ausland inzenierten über 3 Monate das Areal der ehemaligen Zellulosefabrik in Attisholz. Auf dem Symposium vom 28. bis 30. Oktober 2016 wurde das Areal für die Besucher geöffnet und konnten sich über alle Facetten der erschaffenen Situation austauschen. Dieser Anlass verzeichnete an den 3 Tagen um die 1500 Besucher.

Der Verein BTS in Etziken ermöglichte, dass regionale, nationale und internationale Künstler über 12 Wochen den Raum der ehemaligen Zellulosefabrik Attisholz Nord entdeckten und diesen anhand dem künstlerischen Konzept, der Geschichte des Ortes der Fabrik, sowie der brachen Gegenwartsituation inszenierten. Die Infrastruktur und das Areal selbst waren die Elemente unserer Inszenierung.

Dank den Unterstützern und Helfern konnten die Reisespesen, Kost und Logis sowie Materialien aller Kunstschaffenden in diesem Projekt gedeckt werden. Ebenso organisierte und inszenierte der Verein eine 3-tägige kostenlose Abschlussausstellung.



PUBLIKATION

"KETTENREAKTION 2016"

Das interdisziplinärer dreimonatige Kunst- und Urban Art-Festival, an dem circa 120 Kunstschaffende durch ihre Kunstproduktion die Geschichte des Ortes reflektierten und nachhaltig das Bewusstsein dieser heutigen Industriebrache in der öffentlichen Wahrnehmung positiv verändert hat soll in einer 240 Seitigen Publikation inklusive DVD manifestiert werden.

Publikation inklusive DVD
Diese soll die beteiligten Kunstschaffenden, deren Artefakte und den stattgefundenen interdisziplinären künstlerischen Prozess, sowie das Symposion beschreiben. Die Veröffentlichung fusst auf bereits geleisteten professionellen Dokumentarfotografien, wissenschaftlichen Aufsätzen und Interviews von Zeitzeugen mit Aspekten der Geschichts- und Kunstgeschichtswissenschaft, der Soziologie, sowie der Raumplanung. Die Beiträge der darstellenden Künste (Performances, Installationen, filmische Rundgänge über das Areal, etc.) werden ebenso angemessen berücksichtigt und sind in einer indexierten DVD der Publikation beigefügt.

Austrahlung
Der Wert dieser Publikation ist durch die gelungene Wiederbelebung als Zwischennutzung des Industrieareals durch die Künste begründet. Durch diese künstlerische Bespielung von August bis Oktober 2016 wurde einerseits die Bedeutung dieses Ortes für den Kanton Solothurn und für die Region deutlich, andererseits aber auch das Potential erkennbar, was eine zukünftige Nutzung dieses Areals bewirken kann.

Ziel
Das erklärte Ziel dieser Publikation ist die Dokumentation der „Kettenreaktion 2016“ zu leisten, um ein noch breiteres Publikum als bislang anzusprechen und damit den gesellschaftlichen und künstlerischen Diskurs über dieses Areal sowohl über die Vergangenheit und die Gegenwart als auch über die Zukunft zu transportieren und am Leben zu erhalten.

  • image

    TRANSFORMATION
    Säureturm Beleuchtung P. Hunka, Foto F. Lüling

  • image

    GASTKÜNSTLER
    F. Nickerl, Foto M. Wolff

  • image

    EXPLORING
    Foto S. Blau

  • image

    URBANART
    Sèyo, Biel, Foto S. Blau

  • image

    INSTALLATIONEN
    „barbitüricas“ von K. Kosta, Foto K. Kosta

  • image

    DESIGN
    „hoflicht“ von Kyriles Foto Kyriles.ch

  • Arealinszenierungen August bis Oktober 2016

    Über 120 Kunschaffende inszenieren während 3 Monate das Areal. Das Projekt wurde Organisiert und Durchgeführt vom Verein BTS in Etziken

  • Ausstellung und Syposium: Letzte Oktoberwoche 2016

    Täglich geöffnet für Besucher für die Abschlussausstellung, dichtes Rahmenprogramm und dreitägiges Symposium zu den Themen Kunst - Architektur - Design

  • Ab Januar 2017

    Erarbeitung der Publikation, Start des Fundraising

  • März 2017

    Eine Prozessaustellung zum Thema „Kettenreaktion“ im Künstlerhaus S11 in Solothurn

  • April 2017

    Feinschliff und Produktion von der Publikation mit der DVD

  • 27. Mai 2017

    Buch- und DVD Vorstellung im Alten Spital Solothurn


PUBLIKATION MIT DVD - Erscheinung 27. Mai 2017
Im Alten Spital, 4500 Solothurn

EDITION 1 „COOPERATE“

Druckgrafik zugusten der Publikation mit DVD.

In der Projektentwicklung entstand von W. Feller und T. Lauterberg die Grafik der „Kettenreaktion 2016“. Die Unschärfen, welche durch Kanalverschiebungen und Bildsamplingstechniken wie vom Bildschirm fotografieren und neu einbinden enstanden, stehen für das Unvorhersehbare im Projekt.

Der Hintergrund „Plain Sight“ wurde als erstes Inserat in der form Nr. 266 „Man Machine“ veröffentlicht.

„Workspace“ war eine Handyaufnahme von T. Lauterberg und wurde als zweites Inserat in der form Nr. 267 „Communicating Design“. Der Übergang von der Fläche zum Raum zeigt die Entwicklung des Projektes vor Ort auf.

„Echo and Forces“ aufgenommen von Mike Wolff bildet den Abschluss dieser Serie und wurde in der form Nr. 268 „Arbeit“ publiziert.

Die Namensgebung dieser Edition „cooperate“ steht für die Zusammenarbeit im Projekt und dem sich Einfügen in einen Prozess.



PREISE

Publikation mit DVD: CHF. 73.00

Sonderedition limitierte Auflage mit Prägestempel: CHF. 130.00

SUBSKRIPTION NUR BIS 20. April 2017

Publikation mit DVD: CHF. 63.00

Sonderedition limitierte Auflage mit Prägestempel: CHF. 108.00
(Sonderedition inkl. einer Einladung an die Vorveröffentlichung)

Für Angebote, Vorreservierungen und Infomaterial senden sie uns bitte ein Email.

Kontakt

KONTAKT

Verein BTS
„Kettenreaktion 2016“
Postfach 112
4554 Etziken

Initiator: W. Feller
feller@kettenreaktion.jetzt

DANKSAGUNG

Personen, welche aktiv das Projekt unterstützen:

Dr. Lothar Kind, Werner Feller, Prof. Oskar Wyss, Dipl. Ing. Flo Kaufmann, Rolf Walker, Tom Lauterberg, Stephan Ott, Thomas Scheffer, Frank Nickerl, Marie Hélène Gutberlet, Christoph Rölli, Dr. Harald Hinz, David Kammerer, Eva Gauch, Pierre-Alain Münger, Anton Kaufmann, Corinne Laciga, Oleg Kaufmann, Fabian Wyss, Christian Moser, Aaron Jaggi, Tobias Gehri, Hartwig Roth, Rosario Bertoli, Rolf Imbach, Markus Moerler



Das Projekt Kettenreaktion 2016 wird von Folgenden Institutionen und Firmen getragen und unterstützt:

blog6

AREALINHABER 2017

Die Halter AG mit Sitz in Zürich und Geschäftsstellen in Bern und Luzern ist der neue Arealinhaber und unterstützt die Publikation mit DVD mit Produktionskostenbeiträgen.

blog6

PLATTFORM FÜR KÜNSTLER

Der gemeinützige Verein BTS zur Förderung von Kunst und Kulturprojekten im öffentlichen Raum unterstützt das Projekt mit Foundraisingsaktionen wie Wegsteinen und Firmenbeteiligungen sowie Aktiv für die Künstler zur Öffnung des Raumes.

blog6

MEDIENPARTNER PRINT

Unterstützt das Projekt mit einer Medienpartnerschaft und der Zurverfügungstellung des Archives für die Künsterischen Prozesse.

blog6

MEDIENPARTNER TV

Unterstützt das Projekt mit einer Medienpartnerschaft und das Zurverfügungstellen ihres Kabelkanals für das Projekt Kettenreaktion-TV.

blog6

GLAS ALS MATERIAL

Die Kurth Glas + Spiegel AG verfügt über ein umfangreiches Wissen um den Werkstoff Glas und die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben. Unterstützt das Projekt mit der Lieferung von Glas.

blog6

VERBUNDELEMENTE ALS MATERIAL

SFS Unimarket in Zuchwil unterstützt das Projekt mit der Lieferung von verschiedenen Befestigungslösungen und Befestigungstechniken.

blog6

LICHT ALS MATERIAL

VXCO stellt den Künstler Technikmaterial als Farbe für die Insznierungen zur Verfügung und freut sich auf neue und experimentelle Anwendungen.

blog6

ELEKTROSUPPORT

Amrhein-Stalder AG Elektroanlagen verbindet die Gebäude mit Stromanlagen und liefert Kabel sowie Bauverteilerkästen.

beschriftungen solothurn, werbetechnik solothurn, beschriftungen, beschriftungen biberist, werbetechnik biberist

WEBSEITE UND TECHNIK

Die sowas ag unterstützt das Projekt mit dem Erstellen dieser Webseite und diversen Materialien in der Digitalsignage, Leuchtmittel, Video und Projektionstechnik.

blog6

TV STUDIOTECHNIK

Jump TV unterstützt das Projekt mit dem Zurverfügungstellen von TV- und Beleuchtungstechnik. Ebenso fliesst auf der technischen Ebene viel Know How in das Projekt.

blog6

BIER ALS SUPPORT

Unterstützt das Projekt mit Bier, im Branding „Kettenreaktion 2016“. Gebraut wird das „Südfuss“. Das ist ein Bier aus regionalen Rohstoffen: Hopfen aus Wolfwil und Gerste aus Altreu.

blog6

BÜCHERGESTELLE BIBLIOTHEK

Minicubo - Funktionell - Flexibel und Formschön. Der kleine Kraftwürfel des Designers Rosario Bertoli unterstützt den Bau der Bücherregale in der Bibliothek.

blog6

FIBRE OPTICS, NETWORKS AND MULTIMEDIA COMPONENTS

Indycom GmbH unterstützt das Projekt mit Glasfaserkabel und Kamerasysteme für die Dokumentation und das TV.

blog6

STOFFE, VORHÄNGE

Vorhangatelier Feller und Partner unterstützt das Projekt mit Stoffmaterialien und Systeme. Die Kunstschaffenden wandeln Stoffe in Werke um.

blog6

TEO JAKOB

Das Innenarchitekten Team von Teo Jakob inszeniert das Café und die Bibliothek. Transformation des Raumes als Prozess.

blog6

BRANDSCHUTZ - ISOLATIONEN - BESCHICHTUNGEN

Die Forma Roth unterstützt das Projekt mit der Fluchwegsignaletik und ihrer Erfahrung im Brandschutzsektor.

blog6

PROJEKTIONEN AN DIE FASSADEN

Der Towerbus besucht den Ort in der letzten Oktoberwoche und unterstützt die Inszenierung mit seinem speziell eingerichteten Projektor Bus, welcher zugleich als Malleinwand nutzbar sein wird.

blog6

ENTSORGUNGEN UND MULDENSERVICE

Die Neuenschwander AG stellt dem Projekt mehrere Mulden zur Verfügung uns sorg mit seiner Unterstützung fachgerechte Entsorgungen aller Materialien im Einklang mit der Umwelt.

blog6

WERKZEUGE UND MASCHINEN FÜR DIE KUNSTSCHAFFENDEN

Metabo Schweiz unterstützt das Projekt mit der kompletten Einrichtung der Werkstätten für die Kunstschaffenden. Vom Profiakkuschrauber über Luftdruckkompressor bis hin zu Heizgebläse.

blog6

SEMINAR UND HOTEL

Das Parkforum Wylihof unterstützt das Projekt mit einem Förderbeitrag und bietet den auswärtigen Symposiumsteilnehmern einen naturnahen und erholsamen Aufenthalt im Oktober in einer wunderschönen Umgebung.

blog6

FARBEN SIND ENERGIE

Pfister Maler und Gipser Ag vereint Kunst mit Handwerk und unterstützt das Projekt mit Farben für die Kunstschaffenden. Farben und Gips sind nicht nur Dekoration, sie sind Energie.

blog6

ALTES SPITAL SOLOTHURN

Kultur aus allen Sparten und nachhaltige soziale Projekte prägen die vielfältigen Aktivitäten. Ein Dank für das Benützen der Künstlerwohnung und das beistehen an diesem Projekt.

blog6

MINERALWASSER FÜR DIE KÜNSTLER

Burki Getränke in Biberist unterstützt das Projekt indem Mineralwasser für die Künstler gratis geliefert werden, ebenso als Super Lieferant für unser Café.

blog6

HEBEBÜHNEDIENSTLEISTER

Maltech unterstützt das Projekt mit einem Support für Hebebühnen für die Künstler.

blog6

HOCH- UND TIEFBAU

Die Galli Hoch- und Tiefbau AG unterstützt das Projekt mit der Lieferung von Schulungswänden, Tokaträgern und Bau- sowie Konstruktionsholz für Rückwände und Bühnenbau.

blog6

APÉRO

Vini al Grappolo unterstützt das Projekt mit der Lieferung vom Apéro für den Eröffungsevent.

blog6

WEIN

Vincoeurs Solothurn liefert den Wein für das Projekt.

blog6

SICHERHEIT

Die Firma Protectas unterstützte das Projekt durch ihre Sicherheitspräsenz während dem Symposium. Dank dieser Unterstützung verlief diese Arealöffnung unfallfrei.